Archive for Januar, 2007

Lichttest 2007 – wir haben Birnen mit Birnen verglichen

Donnerstag, Januar 25th, 2007

Wir wollten es mal wieder genau wissen – was taugen sogen. „Xenon Look“ Lampen im Vergleich zur herkömmlichen H4 Autolampe, und was bringt die 100W Rally Lampe mehr, als die 50% Plus Birne?

Wir, das sind in dem Fall Thönni (Timundstruppi) und meine Wenigkeit.
Am Mittwoch Abend trafen wir uns daher in Köln, in „meiner“ Tiefgarage und funktionierten diese kurzerhand in einen Lichtkanal um. Thönni war so freundlich, einen hochgenauen Belichtungsmesser der Marke Gossen mitzubringen und so hatten wir die Möglichkeit, die Lichtstärke der einzelnen Birnen in Lux genau zu ermitteln. Testfahrzeug war mein Audi 100 TQ mit Lichtupdate und reichlich 13,4V an den Lampen.

Das Testfahrzeug

Wir parkten den Audi genau 5m von einer Wand entfernt und plazierten den Belichtungsmesser möglichst genau im hellsten Punkt des Lichtkegels. Um das Ergebnis nicht zu verfälschen, haben wir den rechten Scheinwerfer abgedeckt, so dass eben auch nur die tatsächliche Lichtstärke einer Birne gemessen werden konnte und Toleranzen der Scheinwerfer und Birnen, nicht störten.

Belichtungsmessung

Für den Vergleich hatten wir folgende H4 Lampen zur Verfügung:

  • Philips Vision Plus + 50%
  • Aulite White Max Bulb („Polizeischocker“ mit Xenon Look) 100/90W
  • Bosch extra mit + 60% und 55/60W
  • Aulite White Max Bulb mit 55/60W

Bis auf die Bosch Lampe, hatten alle Birnen einen mehr oder weniger blau gefärbten Kolben, der ja nichts anderes ist, als ein Filter, um das Licht weisser erscheinen zu lassen. Letztlich schluckt aber dieser Filter auch einiges an Licht, so dass hier Lichtfarbe für Helligkeit erkauft wird.

Bei der Philips Vision Plus ist daher auch nur ein Bereich von cs. 4mm an der Kappe eingfärbt, sonst wäre ein 50%iges Plus an Leuchtkraft nämlich garnicht möglich.

Die beiden Aulits sind dagegen komplett blau gefärbt, völlig ungefärbt ist nur die Bosch.
Besonders gespannt waren wir natürlich auf das Abschneiden der 100W Lampe – lies doch die Wattzahl mindestens eine Supernova vermuten.
Doch weit gefehlt! Gerade die 100W Birne versagte auf der ganzen Linie und lieferte mit 770Lux das insgesamt schwächste Ergebnis von allen getesteten Lampe! Warum das so ist, haben wir auch nicht nachvollziehen können, aber der Belichtungsmesser lieferte eindeutige Ergebnisse. Sie war sogar noch schwächer, als das 55W Pendant vom gleichen Hersteller – das überrascht natürlich noch mehr.
Und hier die Ergebnisse im Einzelnen:

  • Philips Vison Plus – 1030 Lux
  • White Max 100W – 770 Lux
  • Bosch + 60% – 1250 Lux (Testsieger)
  • White Max 55W – 780 Lux

Eine H4 Lampe soll übrigens 1000 Lux bringen, eine H7 Lampe 1500 Lux und Xenon etwa 3000 Lux. Auf dieser Basis erfolgte auch im Jahr 2004 ein grosser Lampentest der Zeitschrift Autobild – damals freilich im Lichtkanal von Hella.

Immerhin waren die damaligen Ergebnisse sehr ähnlich, bis auf die Tatsache, dass die Autobild 100W Lampe deutlich mehr Lux abgab, als unser Kandidat.

Philips Vison Plus

Philips Vison Plus

White Max Buld 100W

White Max 100W

Bosch extra + 60%

Bosch + 60%

White Max 55W

White Max 55W

Fazit:

Das Ergebnis spricht für sich und zeigt recht deutlich, dass jede Art von Färbung des Glaskolbens unweigerlich Licht schluckt. Im Falle der Bosch Lampe wirkt sich dies nicht nur im messtechnisch hellsten Licht aus, sondern auch an der gelblich wirkenden Lichtfarbe, die eben das gesamte Spektrum umfasst und keinerlei Rotanteile wegfiltert. Die Photos können dies leider nur unvollständig wiedergeben, aber die Tendenz wir erkennbar.
Leider hatten wir noch nicht die brandneue Philips + 80% Lampe zur Verfügung, werden aber den Test sobald wie möglich nachholen.

Zur 100W Lampe nur soviel: im Falle der Aulite ist es Geldverschwendung – da ist höchstens der Fahrer geschockt, nicht aber die Polizei.

Fiat Lux!

Olli W.

Blog auf Audi 100-online.de!

Dienstag, Januar 23rd, 2007

Willkommen im Audi 100 online Blog!

Ja Freunde – man muss bekanntlich mit der Zeit gehen, und so dachte ich es wäre an derselben, auch auf audi100-online.de endlich einen Blog ins Leben zu rufen.

Damit möge die Seite nicht nur an Aktualität gewinnen, sondern auch der Interaktion mit ihren Lesern dienlich sein. Merkwürdigerweise ist dieses beliebte Web-feature bis jetzt noch auf kaum einer Auto Fan-Seite zu finden. Aber einer muss ja bekanntlich in Führung gehen; oder anders gesagt „Vorsprung durch Technik“ gilt auch hier und so ist dieser Schritt sicherlich nachvollziehbar.
Hier findet Ihr also in Zukunft Aktuelles rund um den Audi 100 und 200, die Audi 100 online Webseite, den Shop, persönliche Schrauberexzesse und ab und zu auch mal ein paar wirklich interessante Dinge… 😉

Wie es bei einem Blog so üblich ist, darf man auch seinen Senf in Form von Kommentaren abgeben und da bitte ich natürlich um rege Teilnahme.
Auf gehts!

Olli W.

EDIT: wer erfahren möchte, was genau eigentlich ein sogen. blog überhaupt ist, dem sei noch folgender Verweis zur Wikipedia empfohlen: http://de.wikipedia.org/wiki/Blog